Projekte / Lindenstraße 45
Lindenstraße 45Dahme küsst Spree.

Projekt

Exklusive Stadtvilla mit maximal 8 Wohnungen bei einer Wohnfläche von ca. 57 m² bis ca. 140 m².

Highlights

  • Wohnen direkt an der Spree
  • alle Wohnungen mit direktem Wasserblick
  • lichtdurchflutete Räume mit bodentiefen Fenstern
  • elektr. Rollläden im Erdgeschoss, elektr. Markisoletten im Obergeschoss
  • alle Wohnungen mit großzügigen Balkonen oder Terrassen zur Spree
  • barrierefreie, flexible Grundrisse
  • Echtholzparkettböden
  • Fußbodenheizung
  • moderne Bäder mit hochwertigen Fliesen, Armaturen und Sanitärobjekten
  • Raumhöhen von ca. 2,70 m
  • Fußbodenheizung
  • Videogegensprechanlage
  • Aufzug zu allen Geschossen
  • individuelle Bemusterung der Innenausstattung
  • TÜV Abnahme des Gemeinschaftseigentums
  • Bootsliegeplätze (optional)

Von dem unmittelbar an der Spree gelegenen Wassergrundstück in der Lindenstraße 45 blickt man südöstlich direkt auf die Köpenicker Altstadt.
Diese ist vom Grundstück aus in nur ca. 4 Minuten fußläufig erreichbar. Dort finden sich neben den Geschäften des täglichen Bedarfs auch Banken und diverse Dienstleistungsunternehmen. Ca. 100 m vom Grundstück entfernt befindet sich eine Tram- und Bushaltestelle.
Auf dem Grundstück entsteht ein moderner, barrierefreier Neubau mit bis zu 8 Wohnungen und 8 Außenstellplätzen. Alle Wohnungen sind zur Spree ausgerichtet und bieten durch die Raumhöhen von ca. 2,70 m ein besonderes Wohngefühl. Bodentiefe Fenster und großzügige Balkone oder Terrassen ergänzen die hochwertige Ausstattung der Wohnungen, die sämtlich über den Aufzug erschlossen werden. Ein Bootsanlegesteg ist ebenfalls geplant und wird gemeinsam mit den künftigen Eigentümern umgesetzt.
Die Neugestaltung der Außenanlagen dieses einmaligen Grundstücks rundet das Bild harmonisch ab.

Lage

Mit ca. 245.000 Einwohnern ist er der landschaftlich schönste und mit 16.841 ha gleichzeitig größte Stadtteil Berlins.

Der Bezirk Köpenick bietet eine große Auswahl an Bildungseinrichtungen wie z. B. Grundschulen, weiterführende Schulen, Privat- und Waldorfschulen, Gymnasien, internationale Schulen und solche mit spezieller Ausrichtung auf Wirtschaft, Kunst, IT usw. Darüber hinaus finden sich diverse Berufsfachschulen und ein Campus der Humboldt Universität zu Berlin, die Hochschule für Technik und Wirtschaft sowie die Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch".

Neben den Bootshäusern der Sportvereine haben sich Bootsverleih- und Charterfirmen, Surf- und Segelschulen, moderne Marinas und Werften angesiedelt.

Der Fischerkiez mit seinen teilweise über 200 Jahre alten Häusern, die malerische Altstadt mit dem berühmten Rathaus, in dem einst der Hauptmann von Köpenick seinen Pass ausstellen lassen wollte, die Uferpromenade, Parkanlagen und die idyllische Lage mit den riesigen Wald- und Wasserflächen mit drei Landschaftsschutzgebieten sowie drei Naturschutzgebieten machen Köpenick als Wohnbezirk besonders begehrenswert.

Hinweis

Bei dem Vorhaben handelt es sich um die Errichtung eines Neubaus in der Lindenstraße 45 in 12555 Berlin - Köpenick. Im Zuge der beabsichtigten Baumaßnahmen entstehen auf Grundlage der aktuellen Planung insgesamt 8 Wohnungen und 8 Pkw-Außenstellplätze. Das Angebot richtet sich an Investoren, die diese noch zu schaffenden Sondereigentumseinheiten - also Immobilienbestand - zum Zwecke der langfristigen Vermietung bzw. zur Selbstnutzung erwerben wollen. Dieses Angebot ist nicht geeignet für Investoren, die eine Kapitalbeteiligung an einer (Immobilien-)Gesellschaft oder eine feste Verzinsung des Kapitals über einen kurzen Anlagezeitraum und der Rückzahlung zu einem fest bestimmten Zeitpunkt (wie bspw. bei festverzinslichen Wertpapieren) wünschen und die nicht die in diesem Prospekt genannten Risiken, welche typischerweise mit dem Erwerb von Immobilieneigentum verbunden sind, tragen wollen. Geeignet ist dieses Angebot hingegen für Eigennutzer bzw. Investoren, die eine längerfristige Investition in Sachwerte unter Berücksichtigung der im Prospekt beschriebenen Chancen und Risiken beabsichtigen. Sie müssen in jedem Fall nachhaltig bereit und wirtschaftlich in der Lage sein, die im Prospekt genannten und unbedingt zu beachtenden Risiken einzugehen und die sich bei entsprechender Höhe der Fremdfinanzierung ggf. ergebende Unterdeckung zwischen Einnahmen und Ausgaben zu finanzieren bzw. auszugleichen.

Bilder

Dokumente

04.10.2017 Baudokumentation Nr.29 (2,93 MB)30.09.2017 Baudokumentation Nr.28 (0,72 MB)07.09.2017 Baudokumentation Nr.27 (1,18 MB)31.08.2017 Baudokumentation Nr.26 (2,51 MB)24.08.2017 Baudokumentation Nr.25 (2,4 MB)17.08.2017 Baudokumentation Nr.24 (3,59 MB)10.08.2017 Baudokumentation Nr.23 (3,07 MB)03.08.2017 Baudokumentation Nr.22 (2,09 MB)27.07.2017 Baudokumentation Nr.21 (2,15 MB)13.07.2017 Baudokumentation Nr.20 (1,4 MB)15.06.2017 Baudokumentation Nr.19 (2,06 MB)01.06.2017 Baudokumentation Nr.18 (3,96 MB)24.05.2017 Baudokumentation Nr.17 (1,11 MB)11.05.2017 Baudokumentation Nr.16 (2,42 MB)04.05.2017 Baudokumentation Nr.15 (1,64 MB)27.04.2017 Baudokumentation Nr.14 (2,76 MB)20.04.2017 Baudokumentation Nr.13 (2,14 MB)13.04.2017 Baudokumentation Nr.12 (2,01 MB)06.04.2017 Baudokumentation Nr.11 (1,76 MB)23.03.2017 Baudokumentation Nr.10 (2,04 MB)16.03.2017 Baudokumentation Nr.9 (4,32 MB)09.03.2017 Baudokumentation Nr.9 (1,83 MB)02.03.2017 Baudokumentation Nr.8 (3,83 MB)23.02.2017 Baudokumentation Nr.7 (0,58 MB)14.02.2017 Baudokumentation Nr.6 (1,07 MB)02.02.2017 Baudokumentation Nr.5 (2,08 MB)31.01.2017 Baudokumentation Nr.4 (0,94 MB)18.01.2017 Baudokumentation Nr.3 (4,37 MB)17.01.2017 Baudokumentation Nr.2 (2,54 MB)19.12.2016 Baudokumentation Nr.1 (1,3 MB)